ESPRIT Home überrascht mit Tapeten, tropischen Styles & neuem Konzept

in Allgemeines by

Nach jahrelangem WG-Leben habe ich jetzt wirklich sowas wie ein Schlafzimmer. Lange habe ich mich gesträubt so eine Raumaufteilung zu haben, da mir die Idee eines „toten“ Raumes, in dem nur Bett & Kleidung stehen gruselig vorkommt. Auf der Suche nach Bettzeug, das nicht durchgewürfelt aussieht, bin ich auf den ESPRIT Home Bereich gestoßen. Für euch vielleicht ein alter Schuh, aber ich hatte keine Ahnung!

Die Idee ist naheliegend. Eine Bekleidungsfirma macht Wohntextilien, doch bei ESPRIT sind noch ein paar kleine Clous dabei. Zuerst habe ich nach meinem eigentlichen Ziel gesund: fesche Bettwäsche, die ich nicht Bügeln muss. Nachdem ich solange ich denken kann immer Bettwäsche geschenkt bekam und nie selber welche kaufen musste, wusste ich noch nicht was mich erwartet. Erstmal war ich relativ ernüchtert, wie teuer so eine Bettklamotte ist, doch bei ESPRIT gab es Wendebettwäsche, so konnte ich gleich zwei neue Styles abstauben und die Faser scheint auch qualitativ hochwertig zu sein. Endlich gutes Bettzeug, dass nicht nach Oma aussieht und zueinander passt!

esprit bettzeug collQuelle: Esprit.de

Ich klickte mich natürlich weiter durch und staunte nicht schlecht, als ich sah, dass es in dem Shop jetzt auch Tapeten gibt! Während die „erwachsenen“ Tapeten nicht so mein Fall waren, fand ich zauberhafte Designs in der Kinderzimmerabteilung. Streifen, Punkte und Wolken auf Vliestapeten.

esprit_home_collage

Quelle: Esprit.de

Kommen wir jetzt aber zu den Besonderheiten im Online-Shop. Was ich besonders schmackhaft finde, ist die Möglichkeit direkt in den Moodbildern nach den Produkten zu suchen. Man bekommt also Bilder eines durchgestylten Appartements und kann die Artikel direkt darin finden per Links. Das sieht dann so aus wie hier mit den Pfeilen:

esprit_inshopping

Bildschirmfoto 2016-05-06 um 22.07.36Außerdem scheint der Online-Shop jetzt auch versuchen mit Aktionen und Vorschau auf sich aufmerksam zu machen, so kann man sich per Mail an die neu erscheinenden Aktionen erinnern lassen. Viel Spaß beim Stöbern, schon verrückt wie sich diese Brand weiterentwickelt hat, bereits hier hatte ich schon einmal eine andere Aktion von ESPRIT analysiert!

Tags:

Social Media Irrgärtnerin, die immer zuerst die Faxnummer anruft & eines Tages dadurch noch einmal ihr Gehör verlieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Latest from Allgemeines

Achtsam o’clock

Nein, ich will keine Smartwatch. Bisher war ich nicht wirklich de Uhrenträgerin.
Bibi Blocksberg Hörspiel

Kindheitsträume reloaded

Heute will keiner mehr erwachsen werden. Mitverzieger rennen mit Chucks rum, während
Go to Top