Nietenweste – Dezent war gestern

in Berlin/Trend by

Als ich vor einiger Zeit einen Prefashionweekigen Shoppingausflug machte, sprang mir schnell eine fesche Nietenweste ins Auge. Ich wil schon seit einiger Zeit so ein Schmuckstück haben und wie mich die Magazine und Modenschauen lehrten, bin ich damit nicht allein.

Nietenweste © www.einfach-machen.blog

nietenweste © www.einfach-machen.blog

Nietenweste © True Religion Jeans

Auf den Bildern seht ihr mich in einer Nietenweste von Oasis. Ich habe die Marke zum ersten Mal entdeckt und bei meinen Nachforschungen fand ich heraus, das die Marke natürlich aus UK ist. Hach.

Die aufwendiger verarbeitete Nietenweste fand ich auf der Premum Exhibition. Sie ist von der wunderhübschen Designerin Cecilia de Bucourt. Das Schicksal hächelte mir kräftig zu, da die Weste 111€ kostet, ich aber alles in mir zusammenriss um für die Chicagoreise reich genug zu sein. Der letzte Ausschnitt zeigt eine Werbung von einem bekannten Jeanshersteller aber auch er ließ sein Model nicht ohne Weste raus.

Wie und wozu trage ich die Nietenweste?

Durch die Nutzung unterschiedlicher Nieten, entsteht jedes mal ein ganz eigener Look. Man findet Modelle, die sowohl hippieesque als auch grungig aussehen können. Mir gefällt auf alle Fälle immer schwarzer Nagellack dazu. Kombiniert sie zu Jeans, Top und High Heels oder schlüpft in ein einfach geschnittenes schwarzes Kleidchen und werft sie über. So ein aufwendiges Teil sollte das Highlight an euch sein und fordert keine großen weiteren Accessoires.

Tags:

Social Media Irrgärtnerin, die immer zuerst die Faxnummer anruft & eines Tages dadurch noch einmal ihr Gehör verlieren wird.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Latest from Berlin

Wer will nach Berlin?

Während ich am Alexanderplatz versuche so selten wie möglich hochzuschauen, um schnellstmöglich

Mit Nadel und Faden

Wer meinen Blog schon länge beäugt, hat vielleicht schon gemerkt, dass sich
Go to Top