Vegane Himbeer-Kokos-Chia-Popsicles

in Allgemeines by

Der Sommer hat es geschafft herauszukommen! Auch wenn es sich dieses Jahr eher anfühlt, als würden sich Regenzeit & Dürre regelmäßig die Hand geben, während Festivalbesucher auf ihren Zelten über die Plätze surfen, sollte eins nicht vergessen werden: Eis! Da sich die Gefrierfächer gerade überall mit Popsicles füllen, kommt hier ein leckeres Rezept geflogen.

Das braucht ihr für die Himbeer-Kokos-Chia-Popsicles

popsicle himbeer kokosmilch

Popsicles, Icepops, Paletas oder auch einfach“Eis am Stiel“, sind eine leckere einfache kleine Idee für die Hitzewallungen der WettergöttInnen. Es gibt  mittlerweile viele verschiedene Formen. Bisher traf ich nicht nur auf die schmalen Klassiker, sondern auch auf Eis in Form von großen Legosteinen, hochgezwirbelten Swirls oder im Magnum-Look. Bei mir gibt es diesmal Spitze zulaufende Mini-Pops.

Für dieses Rezept gibt es keine Mengenangabe, weil ihr ein bisschen variieren müsst je nach Form und Anzahl eurer Eisförmchen. Zuerst lasst ihr die Chiasamen ca. 30 Minuten in der Kokosmilch aufquellen.

himbeer popsicle form

Chia Quelltime ist Stempeltime!

Während die Chiasamen langsam dick werden, könnt ihr die Eisformen mit einzelnen Himbeeren bestücken. Wer Lust hat die Ice-Pops mit einem kleinen Augenzwinkern zu versehen, kann auch noch die Eisstiele bedrucken. Mein Stempel ist aus der Weihnachtskollektion von Modulor, gerade also eher schlecht zu finden, doch stöbert euch mal durch, ihr findet sich einer Motiv, das euch gefällt.

himbeer popsicle
Als nächstes gießt ihr ein Schlückchen des Himbeer Rosa Pfeffer Safts von Rauch in die Eisformen. Wie auch schon hier berichtet, sind die Happy Day Säfte von Rauch vegan, wodurch letztendlich auch die Popsicles vegan werden, da ich statt Milch oder Sahne Kokosmilch verwendet habe. Da der Saft nicht sehr süß ist, kann man je nach Vorliebe jetzt noch Vanillezucker und eine kleine Prise Salz in die Masse geben.

rauch happy day himbeere

Danach flößt ihr dann vorsichtig die Kokosmilch in die Formen, die durch die Chiasamen schön dickflüssig sein dürfte. Dadurch kommt dann auch dieser Ombre/Dip dye Farbverlauf zustande. Jetzt steckt ihr die Stiele hinein, die durch die gequollenen Chiasamen auch von alleine stehen sollten und los gehts ins Winterwonderland für ca. 2 Stunden.

Himbeer-Kokos-Chia-Popsicles

Um die Chia Popsicles jetzt noch genießen zu können, nehmt ihr die Formen aus dem Kühlfach und lasst sie ganz kurz antauen. Wer zu gierig ist, umfasst sie kurz mit der ganzen Hand und dann lassen sie sich sehr gut lösen. Fertig ist die gesunde, vegane Schleckerei!

Himbeer-Kokos-Chia-Popsicles

PS: Der Blog wird richtig schnieke in Chrome und Safari angezeigt. Versucht’s mal!

Zeigt euch an, welche Links Affiliate-Links sind.

* Dieser Post entstand in leckerer Kooperation mit Rauch

Social Media Irrgärtnerin, die immer zuerst die Faxnummer anruft & eines Tages dadurch noch einmal ihr Gehör verlieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Latest from Allgemeines

Bibi Blocksberg Hörspiel

Kindheitsträume reloaded

Heute will keiner mehr erwachsen werden. Mitverzieger rennen mit Chucks rum, während
camping

Camping & Ich

Auf Instagram sehen Festival-Bilder oft aus, als sei Zelten ein amouröser Tanz
Go to Top