PAPPERLAPAPP – Neuigkeiten aus dem Kinderzimmer

in Accessoires/DIY by

Ich habe es schon immer geliebt mein Zimmer umzugestalten. Wöchentlich änderte ich die Anordnung von Bett, Schreibtisch und den Schränken. Da kann man sich vorstellen, wie ich ausraste, wenn ich eine ganze Wohnung einrichten darf. Ein Kinderzimmer einzurichten war meine persönliche kleine Premiere!

Frau mai avatar grün
Hier schreibt Frau Mai

Im letzten Posting habt ihr es vielleicht schon auf den Bildern gesehen: Ich bin in meine neue Wohnung nicht nur mit meinem Lieblingsmenschen gezogen, sondern habe noch einen kleinen Menschen unter dem Herzen mitgebracht. Es ist nicht die Erste, die ich mit ihm beziehe, aber es ist die Erste, in der wir zu dritt wohnen werden. Während die Hauptzimmer bis auf ein paar Details fertig sind, freue ich mich wie verrückt darauf, das Kinderzimmer einzurichten. Ideen hatte ich schon schon einige und die Welt des Internets konnte mir dann noch helfen meine Visionen in Form zu gießen.

kinderzimmer einrichten

Was braucht so ein kleiner Mensch eigentlich am Anfang?

Nun am Anfang braucht der kleine Wurm nicht viel, auch wenn sich da einige Eltern verrückt machen lassen. Eigentlich nur ein Bett und Stauraum für die Anziehsachen und die Pflegeprodukte. Viele Möbel (also quasi alle) haben wir aus der vorherigen Wohnung mitgenommen. Sie wurden nur neu auf die Räumlichkeiten verteilt oder haben eine neue Funktion bekommen. Die Kommode meines Vaters im Kinderzimmer z.B. ist nun ein Wickeltisch mit reichlich Stauraum und in der Wiege haben schon mein Bruder und ich gelegen. Diese Tradition musste natürlich weitergeführt werden. Aber da es Mutti und Vati ja auch gemütlich und persönlich haben wollen, muss dann doch noch ein bisschen Deko her.

Kork Tasche

PAPPERLAPAPP – Ein Shop nach meinem Geschmack

 

Ganz zuckrige Details für Groß und Klein habe ich PAPPERLAPAPP gefunden. Hinter dem kleinen Label steckt Peggy, die mit ihrem Mann, zwei Mädels und einem exzentrischen Kater am Rande Berlins wohnt. Nach dem Motto „gesagt. getan.“ zaubern ihre, mit Liebe genähten Accessoires ruck zuck Fröhlichkeit in Zimmer, den Garten oder die Handtasche.

Die Designs sind zwar farbenfroh, aber trotzdem nicht kitschig und treffen so genau meinen Geschmack. Vieles ist für die Kinder gedacht, aber so schön, dass sich auch die Eltern daran erfreuen können. Manche Dinge hätte ich sogar lieber im Wohnzimmer.

Hier seht ihr zum Beispiel ein Kosmetiktäschchen und eine Schnullerkette  im Pünktchenlook. So geht nichts verloren!

schnullerkette polkadots

Processed with VSCOcam with f2 preset

Gut genäht, ist halb gekuschelt!

„Herzlich Willkommen neuer Erdenbürger“ in schön. Die zarte Wimpelkette aus Stoff macht sich aber auch gut im Garten. Das coole rote Kuschelhaus , das ihr hier im Kettchen seht, ist aus der Kategorie „Kleine Geschenke für kleine Menschen“. Die Rückseite besteht aus kuscheligem naturfarbenem Teddyfleece und lädt so zum Kuscheln und Träumen ein.


 

Auf dem nächsten Bild seht ihr außerdem noch das fluffige Wolkenmobile  mit seinen bunten Tröpfchen, das mich immer gleich mitverzaubert und hoffentlich böse Träume verjagt. Außerdem findet ihr hier noch Folgendes:

wolkenmobile

So macht Nestbau doch Spaß! Was steht in euren Kinderzimmern und was darf eures Erachtens nicht in der Erstausstattung fehlen? Packt es mir in die Kommentare!

Zeigt euch an, welche Links Affiliate-Links sind.

Hat das Prokrastinieren perfektioniert. Papierliebhaberin, mit Fetisch für Herzen & Wolken. Immer dabei die Wohnungsdeko zu optimieren. Lieblingskombi: Schwarz, weiß, grau + Farbtupfer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Latest from Accessoires

Schaler Beigeschmack

Ich hab richtig Bock auf Herbst. Also so richtig. Nach diesem Sommer,

Das Päckchen zu tragen

Hätte ich mein Exemplar nicht schon, würde mein Herz Springseil für dieses
Go to Top