Bibi Blocksberg Hörspiel

Kindheitsträume reloaded

in Allgemeines by

Heute will keiner mehr erwachsen werden. Mitverzieger rennen mit Chucks rum, während Leute Anfang 30 noch einmal eine Weltreise machen, um sich endlich irgendwo zu finden oder beginnen nochmal ein neues Studium. Und Ich liege jeden Abend in meinem Bett und höre Bibi Blocksberg. Auf Spotify.

bibi blocksberg kassettenKindheitserinnerungen und Mediensozialisation sind dank des Internet immer und überall abrufbar. Sie schaffen ein kleines warmes Bettchen zum Zudecken, wenn der Alltag und die Ansprüche da draußen mal wieder zu viel werden. Es fing irgendwie an mit den Werbespots aus den 90ern auf YouTube, die mir ein wohlig warmes Gefühl gegeben haben. Das Abkulten früherer Serien wurd so einfach und die Retroromantik wurde gar zur Sucht. Einige Filme und Serien wurden mit ihrem alten Cast wiederbelebt und versuchten noch einmal Nestwärme zu simulieren und ein paar Krümel des alten Kultstatusses abzuknabbern. So flimmerte Fuller House auf netflix, MACGYVER wurde in jung und auch Roseanne kommt bald zurück.

Die Vergangenheitsliebe wird außerdem dadurch befeuert, dass es mittlerweile nur noch wenige große Stars und Blockbuster gibt. Heute ein viraler Hit und in drei Wochen weiß keiner mehr davon. Wenn man Glück hat, gibt es ein paar wochenlang noch coole Memes. Die Fragmentierung im Netz fetzt, weil sie für jedes noch so absurde Interesse Content hat und man für jedes Nischeninteresse Fans findet. Es gibt aber nur wenige langanhaltende globale Trends treffen. Im gleichen Jahr können Schlaghosen und Röhrenjeans in sein. Jedes Tierchen hat sein Interessen-Pläsierchen.

Was sind die Buffalos der 10er Jahre?

Und wenn es dann doch mal ein Film etc schafft (meist von Disney weltweit vermarktet) gibt es wirklich ALLES von ihm. Klar kannten wir das schon bei Phänomenen wie Star Wars, von denen es seit Jahren viel Merch gibt und jetzt scheinbar sogar Verdunkelungsrollos (z.B. von Velux) siehe Bild:

Quelle

Auch ich bin bei meinem ersten Besuch im Disneystore fast kollabiert. Doch bei aktuellen Knallern wie Frozen – Die Eiskönigin gibt es von Tag eins an eine Produktpalette, die von Klopapier bis Cupcake-Backmischung reicht. So können alle Familienmitglieder liebevoll darum batteln, wer wohl mit dem meisten Merch das Herz des kleinen Kindes erobert.

Noch so eine Sammel-Schenke-Sucht: Lego!

Ob das nun gut oder schlecht ist, darf jede(r) für sich selber herausfinden. Spannend ist auf jeden Fall zu sehen, dass einiges an Spielsachen heute an erwachsene adressiert sind und wir noch lange an die angeblich unbeschwerte Zeit erinnert werden, in der das schlimmste Unglück war keine leuchtenden Gogos zu haben. Bei Spielzeug wie etwa Lego fällt es einem nur so oft auf, dass die Eltern fast genauso gern bauen wie die Kids.

Was ist eure liebste Spiele-Erinnerung? Habt ihr noch einen heimlichen Sammelfetisch oder eine Kellerkiste, von der ihr euch nicht trennen könnt?

Social Media Irrgärtnerin, die immer zuerst die Faxnummer anruft & eines Tages dadurch noch einmal ihr Gehör verlieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.