Geiles Geschirr

in Allgemeines/Food by

Zum Einzug in meine erste Wohnung gab es ein 24-teiliges Geschirrset von IKEA, das sich Jahr für Jahr minimiert hat. Keiner der zwei letzten tiefen Teller, die eher kleine Schüsseln sind, hat nicht mindestens eine abgebrochene Stelle und wenn mehr als zwei Gäste kommen, habe ich ein Problem. Meine Damen und Herren, hier wieder ein Artikel aus der Reihe: Dinge, die ich mal richtig kaufe, wenn ich groß bin – Geiles Geschirr.

geschirr vintag

Jacquard Tischdecke (Affiliatelink) Weinglas (Affiliatelink) Rosa Tasse (Affiliatelink) Vintage Teller (Affiliatelink) Punkte-Teller (Esprit)

Ich gestehe: Ich habe letztes Jahr meine erste STOFFTISCHDECKE (siehe Collage) gekauft. Und als wäre das nicht genug, war sie sogar von Tchibo. Ja, ja lacht laut mit mir zusammen oder schaut auf mich verächtlich, wie es wahrscheinlich auch Laurie Penny tun würde, die mit glühenden Fingerspitzen schon viele Damen als Hipster-Pseudo-Feministinnen identifiziert hat (btw: dank ihr habe ich schon viele schreckliche, aber konstruktive Beziehungsstreits geführt, lest ihre Texte!). Bei der Recherche danach, was alles auf diese wunderbare Tischdecke raufgestellt werden kann, bin ich darüber gestolpert, dass ESPRIT nicht nur Geschirr, sondern auch Tapeten verkauft. Der weiße Teller mit den goldenen Pünktchen hat es deswegen in die Collage geschafft und dazugehörig gibt es auch noch Tassen.

Blätter-Teller (Affiliatelink) Rosa Kuchenteller (Affiliatelink) Ton-SchüsselnSteingut Schale (Affiliatelink)

Der Traum einer langen, gedeckten Tafel mit unendlich vielen kleinen Schüsseln, Brettern und Tellern, die vielleicht sogar optisch zusammenpassen, siegt leider doch manchmal über meinen ewig währenden schizophrenen Emanzipationswunsch. In ihm vergnügen sich alte Gemüsesorten, die mit dem Salz des Schweißes der digitalen Boheme am Wochenende selbst gepickled wurden, weil Einlegen einfach nicht mehr reicht. Dazu tanzen die fairen, online bestellten Gewürzmischungen von Hand zu Hand. Dank Leggins passen zumindest die Damen am Ende des Abends noch schmerzfrei in ihre Kleidung. Mit einem Lächeln auf den Lippen schicken sich am Ende alle Gäste WhatsApp-Nachrichten mit ihren Pinterest-Rezepten & Granatapfel-Entkernungs-Tutorials zum Abschied. Gut genährt lässt es sich am nächsten Tag dann auch besser gegen Klischees kämpfen.

Wer noch eins draufsetzen will, findet hier  übrigens Kurse für 3D Druck mit keramischen Materialien.

Headerphoto by Brooke Lark

Social Media Irrgärtnerin, die immer zuerst die Faxnummer anruft & eines Tages dadurch noch einmal ihr Gehör verlieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.