Fremdbloggen – Post frei

in Allgemeines by

Heute bloggt hier Swen von iamdone.de. Warum? Mircow und thaeger starteten eine Blog-Aktion namens „Post frei“. Die Idee ist, dass ein Blogger auf einem fremden Blog bloggt (was für ein Satz). Dafür wurde durch Auslosung jedem Teilnehmer ein Blog zugewiesen auf dem er an einem bestimmten Tag bloggt. Heute ist mein bestimmter Tag, hier bei der elv, und ich lege direkt mal los.

post frei

Ich fand elv’s Blogeintrag bei mir richtig gut und möchte darauf mit diesem kleinen Song antworten. Das ist der erste Part meiner „Kreativität“. Dreht es nicht zu laut auf, denn dem Nachbarn könnten die Haustiere abhauen.

Nun zum zweiten Teil meines Blogeintrages. Ich habe mir gedacht, ich mache mal die Nachtfotografie auf „elvisch“ und hauche dem Ganzen ein bisschen Farbe ein. Ich bin dafür nachts raus gefahren und habe mit den Farbfiltern gespielt. Normalerweise gibt es ja in meiner Fotografie kaum Farben. Warum das so ist, ist Stimmungssache. Ich bin halt eine „Depri-Sonne“. Bei mir läuft meistens alles schief und deswegen gibt es auch keine Farben. Aaaber heute blogge ich bei der elv und deswegen will ich mal eine Ausnahme machen. Ich habe gelesen hier geht es knallbunt zu? Okay, die Farben musste ich bestellen, aber sie kamen, Gott sei Dank, noch rechtzeitig an.

Hier seht ihr ein Foto von der Innenseite der Windschutzscheibe meines Autos. Natürlich hat es in Strömen geregnet, sodass die Farben gut gebrochen sind. Dahinter leuchtet ein kleiner Wanderzirkus. Ich stand mit dem Wagen direkt davor.

Post frei Copyright iamdone.de

Das ist ein Grasbüschel, welches ich direkt am Rand einer stark befahrenen Straße fand.

Das ist ein Teil des riesigen Chemiepark-Komplexes in Hürth-Knapsack, nähe Köln. Für dieses Foto brauchte ich etwas länger, weil es geregnet hatte und mir ständig die Brühe auf das Objektiv getropft ist. Als ich gerade fertig war, stand die Polizei vor mir. Einer der Wachleute rief sie, weil er sich fragte, was ich da fotografiere. Nachdem die Exekutive beruhigt wieder in ihren Bus eingestiegen ist, konnte dann auch ich weiter fahren.

Copyright iamdone.de

Nasse Parkbänke am Rheinufer.
Copyright iamdone.de
Und wenn man es so richtig bunt treiben möchte, dann könnte sogar das dabei raus kommen.
Copyright iamdone.de

So, ich verabschiede mich bei euch und bedanke mich bei elv für die Gastfreundschaft auf ihrem Blog 🙂

Social Media Irrgärtnerin, die immer zuerst die Faxnummer anruft & eines Tages dadurch noch einmal ihr Gehör verlieren wird.

3 Comments

  1. Wowy, ein elvensong!!!
    Hört ihn euch an und guckt euch den Regen an wie er an eure Fensterscheibe prasselt!
    Lieben Dank für diesen tollen Beitrag!
    Post frei makes the people use colours.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.