Emma Watson für die Marie Claire

in Diskussion by

Ich muss zugeben, dass ich begeistert bin. Schon das erste Bild von Emma Watson mit kurzen Haaren hat mir erstaunlich gut gefallen. Ich kann nur sagen RESPEKT für so viel Mut. Es hat sich gelohnt.

Ich hatte es nur zu so viel Mut geschafft sie von Ellbogenlänge zur Kinnlänge in einem spontanen Anfall von Freundinnen mit der Küchenschere abschnibbeln zu lassen und es wurde dann beim Friseur ein runder Bob. Unglaublich wie leicht sich solche Haare pflegen lassen, doch man muss sie immer stylen. Bei so kurzen Haaren wie Emmas, muss man ein sehr sehr weibliches Gesicht haben. Außerdem fühlt man sich mit langen Haaren immer mädchenhaft. Ich würde wohl eher wie ein kleiner Junge aussehen.

Habt ihr euch schonmal getraut eure Haare extrem zu verändern oder findet ihr lange Haare sowieso langweilig? Stimmt das Gerücht, dass Männer immer lieber langhaarige Frauen wollen?

Social Media Irrgärtnerin, die immer zuerst die Faxnummer anruft & eines Tages dadurch noch einmal ihr Gehör verlieren wird.

4 Comments

  1. Lang ist ein relativer Begriff. Raspelkurz bei Frauen geht meiner Meinung nach gar nicht (bis auf einige Ausnahmen). 😉 Hi Emma ♥

  2. Lang ist ein relativer Begriff. Raspelkurz bei Frauen geht meiner Meinung nach gar nicht (bis auf einige Ausnahmen). 😉 Hi Emma ♥

  3. ich hab mir vor kurzem die haare ganz kurz geschnitten und war noch nie so zufrieden. nach dem duschen 5min mit dem handtuch trockenrubbeln, bißchen wachs rein und fertig-a dream comes true.

  4. Ich habs mir gerade angesehen. Dir steht das wirklich, du hast aber auch eine schöne Haarstruktur. Bei meinen krass glatten Haaren würde das albern aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.