Kork Utensilo

DIY mit Frau Mai: Ein Korb aus Kork

in DIY by

Vielleicht habt ihr die Artikelreihe von Lisa zum Thema „Vegane Alternativen zu Leder“ verfolgt. In einem ging es um Kork. Ein Naturprodukt, das  eher für Pinnwände oder Flaschenverschlüsse bekannt ist, aber doch viel vielseitiger ist, als so manch einer denkt. Er eignet sich nämlich auch super, um genäht zu werden. Ich habe mich für ein DIY auch mal an den Super-Stoff herangewagt.

Was ihr für das Kork-Utensilo braucht:

  • Korkstoff, 50 x 50 cm
  • Zirkel oder meine Alternative Marke Eigenbau (siehe Anleitung)
  • Lineal oder Zollstock
  • Geodreieck
  • Kreide
  • Schere
  • Garn
  • Nadel

Ursprünglich wird das Körbchen aus Filz gemacht. Davon schwirren mittlerweile auch ein paar in meinem Haushalt rum. Ich bin so begeistert, von dem Ergebnis, dass ich sie unbedingt auch mal mit Kork ausprobieren wollte. Und siehe da… es funktioniert! Sogar fast noch besser als mit Filz, da Kreidereste ganz einfach weggewischt werden können. Der Korkstoff lässt sich sehr einfach verarbeiten, da die Schnittkanten nicht ausfransen und man kann ihn sogar waschen

Schritt Eins

Kork DIY

Weitere Ideen mit Kork: Pinterest-Wall

Den Kork zu einem Kreis (Durchmesser 50 cm) schneiden. Wer keinen so großen Zirkel zur Hand hat, kann sich auch mit einer Alternative behelfen. Dazu habe ich an einem Stück Schnur an einer Seite eine Nadel und an der anderen Seite mit einem Abstand von ca. 25 cm ein Stück Kreide befestigt. Kork DIYDie Nadel steckt ihr in den Mittelpunkt des Stoffquadrats (den könnt ihr ermitteln, indem ihr ihn zweimal faltet) anschließend müsst ihr die Schnur auf Spannung halten und führt die Kreide um die Achse der Nadel. Wenn ihr die Außenkante markiert habt, schneidet ihr den Kreis aus. Die Außenmarkierung aus Kreide könnt ihr ganz leicht mit einem feuchten Lappen korrigieren, Kork verträgt das – ihr erinnert euch, er ist waschbar.

Schritt Zwei

Auf dem Kreis wie folgt ein Sechseck anzeichnen: Vom Mittelpunkt aus mit einem Geodreieck sechs Winkel à 60 Grad messen und die Endpunkte am Rand des Kreises makieren. Mit dem Lineal und der Kreide die Punkte miteinander makieren (siehe Skizze). Dann die Kreisrundung an den Linien entlang abschneiden.
Kork Utensiloskizze_schnitt_korb

Schritt Drei

Von den Eckpukten jeweils 14 cm zum Mittelpunkt hin einschneiden. So entstehen Dreiecke, die aber in der Mitte miteinander verbunden bleiben. Das wir später der Boden des Körbchens.

Kork Utensilo

Schritt Vier

Fast geschafft. Jetzt müsst ihr nur noch jedes zweite Dreieck nach oben klappen und an den Spitzen soweit zusammenführen, dass sie sich ein wenig überlappen. An dieser Stelle näht ihr sie mit einem Kreuzstich zusammen.

Utensilo DIY

Tadaaa! Es ist geschafft. Dieses DIY ist sogar super für Nähmuffel wie mich geeignet. Obwohl es so einfach ist, sieht es dennoch aufwendig aus und der besondere Korkstoff macht es noch exklusiver. Damit könnt ihr bei Freunden und Familie bestimmt Eindruck schinden, denn wer hat schon einen selbstgemachten Korb aus Kork zu ause zu stehen?

Utensilo DIY

 

PS: Der Blog wird richtig schnieke in Chrome und Safari angezeigt. Versucht’s mal!

Zeigt euch an, welche Links Affiliate-Links sind.

Hat das Prokrastinieren perfektioniert. Papierliebhaberin, mit Fetisch für Herzen & Wolken. Immer dabei die Wohnungsdeko zu optimieren. Lieblingskombi: Schwarz, weiß, grau + Farbtupfer.

2 Comments

  1. Das ist wirklich eine wunderschöne Deko-Idee. Und auch prima fürs Bad geeignet. Die Farbe des Korks mag ich, weil es so natürlich ist. Ich hab mein Bad gerade mit dieser einfachen, aber schönen Idee aufgepimpt forho dot me/blog/diy-projekte-aus-rohren/

    Vielen Dank für die tolle Anregung.

    LG, Kati

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Latest from DIY

Go to Top