Detox Tag 1 – Bye bye Gifte aus 2011

in Allgemeines by

Nachdem ich an den Feiertagen diesmal so viel Essen wie noch nie vorgesetzt bekommen habe und nun mittlerweile seit 5 Wochen rumhuste wie ein alter Mann, habe ich mal Lust auf 3 Tage Entgiftung gehabt. Wenn schon zu Hause rumsitzen, dann kann auch mal etwas für seine Gesundheit tun und meine Mitbewohnerin macht gleich mit. Gestern gabs Detox Tag 1.

Bevor es losgeht, will ich aber noch einmal unterstreichen, dass das keine Diät ist. Es ist eine Entgiftung, bei der wir möglichst auf tierische Produkte verzichten und uns basisch ernähren. Wir versuchen so wenig Zutaten wie möglich zu benutzen und essen auch keine Weißmehlprodukte.

Frühstück: Zum Frühstück gab es einen Grünen Tee und dazu eine Mandarine und ein Apfel. Hungergefühl war durch die essreichen Tage zuvor abgedeckt.

Zwischensnack: Mein grasgrüner Smoothie begeisterte meine Freundinnen zwar nicht wirklich, aber er war sehr lecker und hat hauptsächlich nach Mango geschmeckt.

Die Zutaten findet ihr bei Junico auf vegan-sein.de hier. Wir haben den Grünkohl allerdings mit jungem Spinat ersetzt.

Abendbrot: Sauleckere und scharfe Kürbissuppe. Dank meiner meiner Mitbewohnerin aka Küchenfee wurde ich bekocht und konnte diese Kreation genießen.

Zutaten: Hokkaidokürbis, Kokosmilch, rotes Curry, Zwiebeln, Kartoffel und Gemüsebrühe. Gekocht & püriert. Dazu gab es dann noch ein paar Walnüsse, die vorher in Agaven Dicksaft karamellisiert wurden.

Im Kino knabberten wir dann noch getrocknete Cranberrys, die meinen Schoko-Hunger wirklich besiegt haben. Dafür träumte ich dann heute Nacht, dass ich Chili con Carne gegessen habe und hatte beim Aufwachen erstmal ein schlechtes Gewissen. Irre!

Tags:

Social Media Irrgärtnerin, die immer zuerst die Faxnummer anruft & eines Tages dadurch noch einmal ihr Gehör verlieren wird.

4 Comments

  1. hast du schon öfter detox gemacht? bin schon gespannt auf die nächsten tage!

    ich wollte das auch mal probieren, weil ich glaube, dass sowas dem körper mal ganz gut tun kann.

  2. @Ela: Das ist mein erstes Mal Entgiftung. Meine MItbewohnerin hat schonmal einse Saftentgiftung gemacht. Freue mich, dass es dir gefällt und man tut seinem Körper ganz bestimmt etwas Gutes, wenn er mal ein bisschen entlastet wird

    @Steph: Detox bedeutet entgiften. Wie im Artikel beschrieben verzichtet man auf bestimmte Lebensmittel und Zusatzstoffe, damit der Körper nur „Gutes“ bekommt und nicht wie zB an Weihnachten Tonnen von Fett, Alkohol, Zucker etc. Ich nehme da kein Mittel weiter zu ein.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Latest from Allgemeines

Achtsam o’clock

Nein, ich will keine Smartwatch. Bisher war ich nicht wirklich de Uhrenträgerin.
Bibi Blocksberg Hörspiel

Kindheitsträume reloaded

Heute will keiner mehr erwachsen werden. Mitverzieger rennen mit Chucks rum, während
Go to Top